Waffeln mit Schokokuss-Soße, Orangen und Limetten

Ich glaube, ich hab etwas Neues erfunden: Eine luftig-cremige Marshmallow-Soße aus Schokoküssen als idealer Begleiter zu Waffeln oder Pancakes. Dazu Orangen und Limetten, und fertig ist das Sonntagsfrühstück für die ersten Sonnenstrahlen im Frühling.  

Als mich Adam auf Instagram anschrieb, ob ich Interesse an einer kleinen Herausforderung hätte, war mein Interesse gleich geweckt. Adam arbeitet bei Frischekuss und liefert Schokoküsse ohne Konservierungsstoffe direkt nach Hause.

Doch wie macht man ein Frühstück aus Schokoküssen? Was kann man überhaupt damit machen außer einfach reinzubeißen? Meine erste Idee war es, die Waffel abzulösen und die Masse zu einem Teig dazu zu geben, als Ersatz für aufgeschlagenes Eiweiß und Zucker. Hätte bestimmt funktioniert, da wäre der typische Marshmallow-Geschmack aber wohl komplett verloren gegangen.

Meine zweite Idee war es, frische Waffeln zu backen, ein paar Schokoküsse oben auf den Waffelberg zu stellen und mit einem Bunsenbrenner schmelzen zu lassen. Ich hatte die Hoffnung, dass der Waffelberg dann von einer zweifarbigen Soße (aus Schokolade und Eiweißmasse) überzogen wird und wunderbar abgefahren aussieht.

Aber nein – Schokoküsse verhalten sich beim „Abbrennen“ ähnlich wie Marshmallows: Sie blasen sich auf, der enthaltene Zucker karamellisiert und wird schnell zu braun. Also kein Auflösen, keine Soße.

Aber dann hat es doch noch funktioniert: Ich habe die Waffeln der Schokoküsse entfernt und sie bei geringer Temperatur mit ein paar EL Milch im Topf schmelzen lassen. Daraus wird eine wunderbar luftige Soße mit Marshmallow- und Kakaogeschmack, die man perfekt über einen Waffelturm (oder auch einen Pancakes-Turm) gießen kann. Mit den Schaumküssen von Frischekuss hat das super funktioniert, weil sie von echter Milchschokolade umhüllt sind. Mit den handelsüblichen Schaumküssen mit Fettglasur müsste man das noch mal ausprobieren…

Mein Waffelrezept ist übrigens ungelogen eins der besten! Ich habe auch leckere Waffeln mit Heidelbeerquark im Angebot.

Zutaten für 2 Personen:

6 große Schaumküsse
1 Orange
1 Limette
2-4 EL Milch
170 g Weizenmehl (Typ 405)
170 g zimmerwarme Butter
2 Eier
50 g Zucker (ohne die süße Schokokuss-Soße braucht man 90 g Zucker)
70 ml Mineralwasser (alternativ Leitungswasser)
1 EL Vanillezucker
Salz

Zubereitung:
  1. Eier trennen und Eiweiße mit Vanillezucker etwa 2 bis 3 Minuten zu einem festen Schaum schlagen.
  2. Eigelbe mit zimmerwarmer Butter, 50 g Zucker und einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Mehl hineinsieben, Mineralwasser hinzugeben und zügig unterrühren. Eischnee hinzugeben und ebenfalls zügig unterrühren, die Masse muss sich nicht vollständig verbinden. Waffelteig im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Waffeleisen aufheizen, ggfs. mit etwas Öl bepinseln und 2 EL Teig hineingeben. Waffeln goldgelb ausbacken und auf einem Kuchensieb abkühlen lassen.
  4. Währenddessen Orange und Limette in Spalten schneiden.
  5. Vier Schokoküsse von den Waffeln befreien (kann man zum Beispiel mit Schokolade verzieren und später als Deko verwenden) und Schokoküsse mit 2 EL Milch in einen Topf geben. Bei geringer bis mittlerer Temperatur erwärmen und häufig rühren, gegebenenfalls noch etwas mehr Milch hinzugeben, wenn die Soße zu dick ist.
  6. Waffeln aufschichten und mit Orangen- und Limettenspalten sowie verbliebenen Schokoküssen garnieren. Die Soße erst am Tisch darüber gießen – guten Appetit!

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Waffeln mit Schokokuss-Soße, Orangen und Limetten
Autor
Datum
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamt
Bewertung
41star1star1star1stargray Based on 4 Review(s)

Schreibe einen Kommentar