Knusprige Apfel-Muffins mit Vanillesahne

So kann der trübe Wintertag kommen: Knusprig-warme Apfel-Schokoladen-Muffins mit Puderzucker und luftiger Vanille-Sahne. Ich wünsch euch ein traumhaftes Wochenende! 

Das trübe Winterwetter hat mich wieder in die Küche gezogen. Diesmal sind süße Schokoladen-Apfel-Muffins herausgekommen, die (neben der leckeren Geschmackskombination) durch die schöne Optik auffallen. Die Apfelscheiben werden in den Schokoladenteig eingerollt – wie eine Rose. Ich hab auch ein paar Bilder zur Zubereitung gemacht, weil das Rollen und Falten nicht ganz so einfach gelingt… Wie ihr seht, müssen die Rosen auch nicht perfekt sein, im Ofen verbindet es sich trotzdem zu einer schönen Einheit.

Dazu serviere ich eine luftige Vanille-Sahne, die auf die noch warmen Muffins gegeben wird – ein Traum auf der Frühstücks- oder Kaffeetafel!

Zutaten für 12 Stück:

3 rote Äpfel
250 g Butter
250 g Mehl
60 g Kakaopulver
80 ml Wasser
50 ml Karamellsoße (selbst gemacht oder gekauft)
1 EL Zitronensaft
1 TL Zimt
1/2 TL Backpulver
100 g Puderzucker
6 TL Rohrzucker
2 EL Vanillezucker
Salz

Zubereitung:
  1. Mehl, Kakao, Zimt, Backpulver und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Butter in Stückchen sowie 1/2 TL Salz dazugeben und zügig verkneten, dabei nach und nach ca. 80 ml Wasser hinzugeben – nur so viel, dass der Teig geschmeidig wird, es kann auch Wasser übrig bleiben. Teig in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank lagern.
  2. Eine mittelgroße Schüssel zur Hälfte mit Wasser füllen und 1 EL Zitronensaft hinzugeben. Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse vorsichtig mit einem Löffel herauslösen. Anschließend in feine Scheiben hobeln, alternativ mit einem Messer in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben noch einmal mittig halbieren und sofort in die Schüssel mit Wasser und Zitronensaft legen.
  3. Die Schüssel gegebenenfalls mit mehr Wasser befüllen, damit alle Äpfelscheiben bedeckt sind. In der Mikrowelle ca. 4 bis 6 Minuten erhitzen, bis die Äpfel weich und flexibel sind, aber noch nicht auseinander fallen (alternativ im Topf erhitzen). Anschließend vorsichtig abgießen und abtropfen lassen.
  4. Die Arbeitsfläche gut bemehlen, den Teig auf eine Größe von ca. 40 x 60 cm ausrollen, die Enden gerade abschneiden. Quer in 12 Streifen (je 40 x 5 cm) teilen und mit Karamellsoße bestreichen.
  5. Ofen auf 180 °C Umluft bzw. 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen. Apfelscheiben an die obere Kante eines Teigstreifens legen, sodass die halbrunde Seite der Äpfel überlappt (siehe Fotos). Anschließend die untere Teigseite vorsichtig nach oben klappen. Nun langsam von der Seite einrollen, dabei mit beiden Händen stabilisieren. Sollten die Apfelscheiben brechen, noch einmal in die Mikrowelle geben und etwas weiter garen.
  6. Apfel-Muffins in eine gefettete Muffin-Form geben, mit je 1/2 TL braunem Rohrzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 bis 35 Minuten backen.
  7. Fertig gebackene Muffins aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Währenddessen Sahne mit 2 EL Vanillezucker steif schlagen. Mit Puderzucker garnieren und am besten warm servieren!

Linkliste

Hier könnt ihr die im Beitrag verwendeten Produkte finden:

Mein gesamtes Foto- und Küchenequipment findet ihr auf meiner Equipment-Übersicht.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Knusprige Apfel-Muffins mit Vanillesahne
Autor
Datum
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 4 Review(s)

Schreibe einen Kommentar