Breakfast Burger mit Avocado und Maple-Bacon

Perfekt für ein Frühstück am Wochenende, am besten in der Sonne: Ein lockeres Sesam-Burgerbrötchen, Avocado, Tomate und knuspriger, mit Ahornsirup glasierter Bacon. Heimlicher Star des Burgers ist aber ein anderer…

Burger zum Frühstück? Klaro – sind doch eigentlich auch nur belegte Brötchen. Für mich muss es aber morgens nicht gleich Rinderhackfleisch, Barbecuesauce und Cheddar sein (mmhmmh). Dieser Burger punktet stattdessen mit der cremig-knusprigen Verbindung von Avocado und krossem Bacon, den ich vor dem Backen mit Ahornsirup bestrichen habe. Bacon backen? Ja, wird viel besser als in der Pfanne, mehr dazu in der Anleitung.

Mein Highlight auf diesem Burger ist aber der Dill – für mich das meist unterschätzte Küchenkraut. Wer mal Kartoffelsalat mit Fenchel und Dill oder Pulled Pork mit Dill-Honigsoße probiert, versteht, was ich meine. Für diesen Burger habe ich Magerquark mit Dill, Zitronensaft und etwas Olivenöl zu einer leckeren Sauce vermengt. Nun aber zum Wichtigsten, so funktioniert’s:

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 2 Personen
2 Burgerbrötchen (am besten selbstgemacht, demnächst folgt mein Rezept)
100 g Bacon
1 Avocado
2 kleine Strauchtomaten
1 kleiner Bund Dill
100 g Magerquark
3 EL Ahornsirup
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas Butter
ggfs. etwas Zucker
Zubereitung
  1. Ofen auf 175 °C Umluft (alternativ 190 °C Ober/Unterhitze) vorheizen. Bacon auf einem Blech mit Backpapier auslegen und dünn mit Ahornsirup bepinseln.
  2. Bacon auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und ca. 15 bis 20 Minuten knusprig-braun backen. Im Vergleich zur Zubereitungsweise in der Pfanne verliert der Bacon so das meiste Fett und wird gleichmäßig knusprig-kross. 
  3. Währenddessen Dill von den Stielen zupfen, in einer Schale mit Magerquark, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und ggfs. etwas Zucker vermengen.
  4. Avocado halbieren, Kern entfernen, in der Schale mit einem Messer in Scheiben schneiden (nicht in die Hand schneiden!) und die Scheiben mit einem Esslöffel herauslösen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  5. Burgerbrötchen halbieren, beidseitig mit etwas Butter bestreichen (der Profi verwendet geschmolzene Butter) und kurz in der Pfanne goldbraun anrösten. Alternativ kurz antoasten.
  6. Bacon aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Unter- und Oberseite der Brötchen mit Dill-Quark bestreichen. Maple-Bacon, Avocado und Tomate darauf legen und servieren!

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Breakfast Burger mit Avocado und Maple-Bacon
Datum
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 6 Review(s)

Schreibe einen Kommentar